Schlagwort «Reeperbahn»

Visit St. Pauli

Willkommen auf St. Pauli Dieses Magazin beschäftigt sich mit dem magischen FC St. Pauli, seinem Kampf um den richtigen Bundesliga-Fußball im Falschen, und dem Stadtteil St. Pauli, direkt an den Toren Hamburgs an der Elbe gelegen. Reeperbahn, ich komm an Wir lieben die Reeperbahn, den Hafen mit Hafenstraße, Pudel und Fischmarkt. Die Meile zwischen Schanze …

Uwe Knuth: Der St. Pauli Maler und „Bänker vom Kiez“ wird 80

Es ist ein sonniger Spätsommertag, als ich von der Reeperbahn nach Bahrenfeld radle. Ich bin verabredet mit Uwe Knuth dem Maler, der auch Bänker war. Als einer der Vertrauten von Kiez-König Willi Bartels hat er die Finanzierung seines Immobilien-Imperiums organisiert. Das Hotel Hafen Hamburg unter anderem, in dessen oberen Glaserkern er sehr gerne malt. Mit traumhaftem …

MOLOTOW MUSS BLEIBEN

MOLOTOW eröffnet 1990 gekündigt zum 30.06.2014 MOLOTOW MUSS BLEIBEN Das Molotow auf der Reeperbahn gehört zu meiner Sankt-Paulianer-Werdung dazu, wie das Millerntor, der Dixi im Funky Fuß, das Bendula, Onkel Otto, das Mary Lou’s, Schmidts‘ Theater, das schwitzen im Soul Kitchen, die Webcam in der Washington Bar, Helga und Heino im Komet, das Edeka mit …

St. Pauli wird „Business Improvement District“ (BID) – omg WTF?

Die Idee hinter dem Business Improvement District kommt aus den USA, weiss wikipedia, und ist ursprünglich eine Reaktion auf das zenrale Produktmarketing von Einkaufzentren, denen innerstädtische Bereiche nicht viel entgegenzusetzen hatten*. Nun soll unser St. Pauli auch einer werden, ein Distrikt in denen man die Geschäfte verbessert. Die Idee ist, laut BILD.de, für St. Pauli …

Scheiss St. Pauli

Ultra Frauen St. Pauli

Nach Chemnitz, Cottbus und Rostock haben sich nun endlich die Fans das Vorortvereins HSV in die Liste derjenigen eintragen können, die sich partout nicht benehmen wollen, wenn sie auf St. Pauli und am Millerntor zu Gast sind. Die immer wieder gerne wiederholten, deswegen aber nicht kreativer werdenden „Scheiss-St. Pauli“-Rufe des HSV-Anhangs wurden seinerzeit nur noch …