Nu auch HH-mittendrin: Blog-Sterben auf St. Pauli

Das Blogsterben auf St. Pauli geht weiter: nu meldet auch HH-mittendrin, das vor allem durch seine alternative und umfassende Berichterstattung zu den #Gefahrengebieten bekannt wurde, seine Schließung an:

Leider haben wir uns dazu entschieden HH-Mittendrin nicht mehr weiter fortzusetzen. Das hat vor allem einen Grund: Wir können den redaktionellen Betrieb nicht länger finanzieren.

Mit der Überschrift „Hello, Goodbye“ verabschiedete sich dieses Frühjahr bereits das vom Hamburger Abendblatt vor zwei Jahren gestartete Blog „St. Pauli News“ vom digitalen Regelbetrieb: mit dem vorerst letzten Posting erklären die Bloggerinnen, dass die Zukunft ihres Blogs vor allem wegen der schwierigen Vermarktung ungewiss ist – ein Problem, das nicht nur digitale Verlagsprodukte haben. Auch von anderen Blogs im Viertel, wie dem von mir sehr geschätzten Team um das Redakteursprojekt „HH-mittendrin“, hört man, dass die finanzielle Gegenwart nicht rosig aussieht. „Nu auch HH-mittendrin: Blog-Sterben auf St. Pauli“ weiterlesen

Rindermarkthalle St. Pauli – Kein Mut zum Kontrollverlust

Die meisten Bewohner St. Paulis sind, wie die Bewohner der angrenzenden Stadtteile Altona, Ottensen, Sternschanze und Neustadt, selbst Gentrifizierer: wir haben selbst zur Aufwertung unserer Viertel beigetragen, als wir in Ende der 80er, Mitte der 90er Jahre hierherzogen – haben auch verdrängt. Das macht den Blick auf Verdichtung und den Erhalt von Vielfalt so ambivalent. Heute war ich auf einer Baustelle zu Besuch, die ausgesprochen zwiespältige Signale aussendet: Die Rindermarkthalle St. Pauli. „Rindermarkthalle St. Pauli – Kein Mut zum Kontrollverlust“ weiterlesen

Sankt Pauli Selber Sehen (Foto-Projekt)

Frei nach dem alten Punk-Motto St. Pauli selber machen ruft die GWA St. Pauli zur Einsendung der eigenen Sicht auf den Alltag, das Besondere, das Profane, das Schöne und Bemerkenswerte unseres Stadtteils auf: „St. Pauli selber sehen“ möchte bis zum 4. Oktober 2013 eure Fotos und Sichtweisen sammeln.

Zeigt uns euer St. Pauli und eure Einblicke, damit wir eine vielschichtige Momentaufnahme unseres Viertels erhalten. Wir suchen eure Schnappschüsse und Inszenierungen rund um St. Pauli, egal ob Einzelbild oder ganzen Serie. Bis zum 04. Oktober könnt ihr uns eure Bilder noch zusenden oder vorbei bringen.

Ich fang schon mal an …

No BNQ – St. Pauli fordert Baustopp für das Bernhard-Nocht-Quartier (#BNQ)

SOS St. Pauli fordert Baustopp
SOS St. Pauli fordert Baustopp

Stadtteilversammlung fordert:
Baustopp für das Bernhard-Nocht-Quartier

Nachbarinnen und Nachbarn haben bei einem Stadtteiltreffen im völlig überfüllten Kölibri abgestimmt:
„Die Bau- und Abrissarbeiten am Bernhard-Nocht-Quartier müssen sofort gestoppt werden!“

  • Dafür: 95 Stimmen
  • Gegenstimmen: keine
  • Enthaltungen: keine

Fakt ist: Die Investoren Köhler & von Bargen haben am 17. Februar ohne Abrissgenehmigung oder Abrissverfügung Tatsachen geschaffen. Nach dem Einsturz der Seitenwand des denkmalgeschützten Gründerzeithauses in der Bernhard-Nocht Straße 85/87 war der noch am selben Tag begonnene Abriss illegal. Das Amt für Denkmalpflege hat Anzeige erstattet: „Es besteht der Verdacht, dass gegen anerkannte Regeln der Technik verstoßen wurde.“[1] Der Hamburger Senat stellt fest: Das durch den Einsturz beschädigte Gebäude wurde ohne Genehmigung abgerissen.[2] Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Baugefährdung und wegen des illegalen Abrisses.[3] Unklar ist die Rolle der Bauprüfabteilung des Bezirks Mitte: Warum wurde der illegale Abriss nicht aufgehalten? Warum wurde bei so zahlreichen Verstößen kein Baustopp verhängt? „No BNQ – St. Pauli fordert Baustopp für das Bernhard-Nocht-Quartier (#BNQ)“ weiterlesen

Am 3.3. um 3: S.O.S. St. Pauli Nachbarschafts- und Aktionstreffen

S.O.S. St. Pauli Nachbarschafts- und Aktionstreffen, 03.03.2012, 15 Uhr

Die Vorkommnisse der letzten Wochen in St. Pauli haben sicherlich die meisten von Euch mitbekommen. Das S.O.S. St. Pauli Bündnis lädt nun für kommenden Samstag zum Nachbarschafts-, Aktions-, Austausch-, Handeln-Treffen. Alle sind herzlich eingeladen!

Samstag, 3.3.2012
15 Uhr
Kölibri [Hein-Köllisch-Platz 12]
„Am 3.3. um 3: S.O.S. St. Pauli Nachbarschafts- und Aktionstreffen“ weiterlesen

Aufkleber im Viertel: „Hansa Nix Gut“ #StPauli

Wenn ich alltäglich durch unseren magischen Stadtteil oder die angrenzenden Stadtteile, Schanzenviertel oder Altona stromere, dann fallen mir immer mal wieder Aufkleber oder Streetart auf – oder beides, collagiert. Ich will das öfter bloggen, vergesse es dann aber wieder. An den hier habe ich mich erinnert, weil Google einige Referrer zu mir schickte, die „Hansa Rostock“ und „Hansa Aufkleber“ suchten. Bitte sehr. ;)