Zum Inhalt springen →

Schlagwort: Vertrag

Sören hat jetzt Licht am Fahrrad

Sören Gonther
Sören Gonther, FC St. Pauli. Foto: CC by Thomas Rodenbücher

Sören Gonther, amtierender Mannschaftsführer des FC St. Pauli, hat ein Angebot des Vereins ausgeschlagen und sich für drei Jahre bei einem anderen Zweitligisten (mit Ambitionen) verpflichtet:

Sören Gonther geht zu Dynamo Dresden.

Kommentare sind geschlossen.

JHV 2016: Das könnte ein heißer Ritt werden

Am kommenden Sonntag lädt der FC St. Pauli zur Jahreshauptversammlung (JHV) ins CCH (Beginn 11:00 Uhr). Dieses Jahr könnte es für das Präsidium um Oke Göttlich ein heißer Tanz werden: neben der sportlichen Misere treibt der neue Ausrüster des Teams die Mitglieder um, es liegt ein Antrag zur Abstimmung vor, den Vertrag mit dem US-Fabrikanten Under Armour sofort zu kündigen.

Kommentare sind geschlossen.

FC St. Pauli zeigt Solidarität mit Deniz Naki #FreeNaki

Deniz Naki ist schon seit einigen Jahren nicht mehr beim FC St. Pauli unter Vertrag und dennoch eng und leidenschaftlich mit dem Verein verbunden. Seine Fahnenaktion in Rostock hat ihn für uns St. Paulianer unvergessbar gemacht.

Kult: Deniz Naki und die St. Pauli Fahne

Deniz war nie bange, sich mit anderen anzulegen, seine Meinung zu sagen, auch wenn es Ärger bedeutet. Das zeigt die berüchtigte Halsabschneider-Geste ggü den hässlichen Rostockfans genauso, wie seine Ansprache seinen Trainern gegenüber – nun droht dem kurdisch-stämmigen Deutschen allerdings weit größeres Ungemach: in der Türkei klagt der Staatsanwalt gegen den Profifußballer. Wegen fünf Facebook Posts, die in dem zunehmend diktatorischen Staat als “Terror-Propaganda” für die verbotene kurdische Partei PKK gewertet werden.

Deniz Naki drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Kommentare sind geschlossen.

Freibier zum Nachschlag: congstar und der FC St. Pauli verlängern vorzeitig und geben einen aus

Die Beziehung zu Mobilfunkunternehmen ist beim FC St. Pauli ja eine besondere: die Aktion des nun zur Telefonica gehörenden VMNO Blau.de hatte seinerzeit die Sozialromantiker-Proteste ausgelöst. Seit einiger Zeit ist congstar, eine Jugendmarke der Telekom, Trikotsponsor des FC St. Pauli. Und das soll ersteinmal so bleiben. Heute, kurz vor dem Spiel, geben Oke Göttlich und der Marketingchef des Bonner Unternehmens sich im Mittelkreis die Hand zur Vertragsverlängerung bis Mitte 2019.
Und auch diese Ankündigung wird Wellen schlagen, nur anders, als damals die LED-Aktion 😉

Kommentare sind geschlossen.

Lasse bleibt!

Lasse Sobiech verlängert seinen Vertrag mit dem FC St. Pauli vorzeitig
Mensch, das ist eine Freude. Nach Robin Himmelmann und Zierieis verlängert auch die dritte Säule stpaulianischer Abwehrkunst seinen Vertrag mit dem Klub vom Kiez – unserem 😉

Kommentare sind geschlossen.

Velkommen Vegar Eggen Hedenstad ved St. Pauli

Vegar_Hedenstad
Vegar_Hedenstad – Von Steindy (talk), CC BY-SA 3.0
Der FC St. Pauli hat einen neuen defensiven Allrounder verpflichtet: Vegar Hedenstad aus Norwegen.
Vor allem seine Vielseitigkeit in der Defensive, sein ausgeprägter Zug nach Vorne und seine Schnelligkeit passen in das neue Beuteschema von Ewald Lienen.
Willkommen am Millerntor, Vegar.

Kommentare sind geschlossen.

Buchti verlängert auf St. Pauli

FC St. Pauli verlängert mit Christopher Buchtmann
Mittelfeldspieler unterschreibt Vertrag bis 2019
Die Kaderplanung für die neue Saison beim FC St. Pauli nimmt immer konkretere Züge an. Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport bei den Braun-Weißen, einigte sich mit Christopher Buchtmann auf die Verlängerung des im Sommer auslaufenden Arbeitsvertrages um weitere drei Jahre bis zum 30. Juni 2019.

Kommentare sind geschlossen.

Grossmann FC St. Pauli Krabbensalat

Oke, ich hab dich Krabben pulen sehen … #stpaulikrabbensalat
Ich habe kurz gedacht das wäre ein Scherz. Aber ein kurzer Blick nach draussen, wo sich die Blätter bunt färben verriet mir, dass ich keinem Aprilscherz aufgesessen bin.
“Fans des FC St. Pauli werden begeistert sein.”
Der FC St. Pauli hat nach dem “offziellen Wasserpartner”, ein Titel, den ich immer noch lustig finde, nun auch noch den “offiziellen Krabbensalat” im Sponsorenangebot.

Kommentare sind geschlossen.

Welcome Fafà, Farewell Ante

Bis nächstes Jahr im Juni ist der nie angekommene Angreifer Ante Budimir nach Italien ausgeliehen; der FC St. Pauli ersetzt ihn mit dem amerikanischen Nachwuchsstürmer Fafà Picault, der bei seinem bisherigen Verein Sparta Prag ein ähnliches Dasein auf dem Abstellgleis fristete.
Ich wünsche Ante allen Erfolg, der ihm hier bisher versagt geblieben war – komme mit der Torjägerkrone zurück bitte – und seinem Nachfolger bis Juni 2016 einen fulminanten Einstieg in die 2. Bundesliga für unsere Boys in Brown. Nach Ian Joy endlich mal wieder ein US-Boy im Team. Ich freue mich!

Kommentare sind geschlossen.

Testspiel als Zugabe? Borussia Dortmund verleiht verkauft Talent Dudziak an FC St. Pauli

Diese Woche noch mit der Bezugsgruppe diskutiert, ob das Testspiel gegen Dortmund mit einem Transfer zu tun haben könnte, wie einst das Spiel gegen Werder. Nun folgt die Bestätigung:

Der FC St. Pauli hat Jeremy Dudziak vom BVB aus Dortmund verpflichtet. Der 20-Jährige unterschreibt einen Dreijahresvertrag.

Kommentare sind geschlossen.

Das Halstenberg-Dilemma

Es bewegt sich etwas beim FC St. Pauli. Der Kader dünnt aus. Letztes Transfergerücht: Marcel Halstenberg wechselt in die Bundesliga zu H96 und das macht Sinn; für Halste und den FCSP.

Kommentare sind geschlossen.

Fanfeed: Sexistische Kackscheisse zur Frauen-Fußball-WM

Fanfeed aggregiert Inhalte zum Thema Fußball in eigenen Beiträgen und strickt darum herum Artikel-Füllstoff – das unter anderem auch für den FC St. Pauli für dessen Live-Fanfeed “Millerntorlive”. Nun ist gerade Sommerloch und Fußball WM der Damen. Da liegt es doch nahe, “die heissesten Geräte”, gemeint sind Spielerinnen, aus den Teams zu zeigen. Eine immer wiederkehrende sexistische Kackscheisse, Nationalspielerinnen zu Sexobjekten zu degradieren, hinter denen die Fußball spielende Person verschwindet.

Kommentare sind geschlossen.

Nun ist es offiziell: Sebastian Schachten verlässt den FC St. Pauli

Schachter hatte es selbst angedeutet nach dem Spiel in Darmstadt – und es hört sich auch in der offiziellen Verlautbarung so an, als wäre er gerne geblieben: Der FC St. Pauli hat sich allerdings für Schnecke Kalla und GEGEN Schachter entschieden: Eine Entscheidung, die auch der sportlichen Situation geschuldet ist und sich bereits ankündigte.

Kommentare sind geschlossen.