Viva Con Agua Aufkleber Amphore

Huch. Stiller Wandel auf der Gegengeraden (Hella statt VcA, Vince Vegan statt Wutburger)

Beim FC St. Pauli wandelt es sich ja permanent. Kaum hat man sich an eine Begebenheit gewöhnt, ändert sie sich auch schon. Am letzten Heimspieltag ist es mir und anderen aus meiner Bezugsgruppe das erste Mal aufgefallen: das Wasser für die Fans ist nun von Hella und nicht mehr Viva con Agua. Ausgeschenkt wird es immer noch so freundlich, nur ist es eben nun nicht mehr „unser Wasser“, das auf Kuba geboren und auf der Gegengeraden hochgepäppelt wurde, sondern von einem neuen Partner – hella Brunnen, dem neuen „offiziellen Wasserpartner“ des FC St. Pauli. Ist irgendwie nicht schlimm, nur so beliebig. Hella sponsert lauter Norddeutschen Sport; die Freezerz und ein Lauf-Event in Rostock. Nu auch das Wasser am Millentor.

K. fasst das merkwürdige Gefühl dann so zusammen: „Huch. Stiller Wandel auf der Gegengeraden (Hella statt VcA, Vince Vegan statt Wutburger)“ weiterlesen

St. Pauli Tickets tauschen und für den Fanladen/Fanräume/Viva Con Agua spenden

Seit einiger Zeit bürgert sich bei mir im Dunstkreis eine Tauschkultur ein, die mir ganz gut gefällt. Zuerst war mir das beim Auswärtsspiel gegen Stuttgart passiert, dass am Altonaer Bahnhof mir jemand eine Stahplatzkarte in die Hand drückte, mit der Bitte sie vor Ort (in Stuttgart) zu verkaufen. Den Erlös solle ich doch bitte spenden, an Fanräume, den Fanladen oder Viva Con Agua. Das fand ich eine gute Idee.

Hinweis: Tauschkultur nun auch „offiziell“

Als ich am vergangenen Freitag die Sitzplatz-Premiere auf der neuen Haupttribüne feiern konnte, hatte ich mit P.-A., der mir die Karte überließ eine ähnliche Abmachung. Meine Stehplatzkarte fand dann einen fröhlichen Abnehmer, der dasselbe tun wollte, seinen Ticketpreis für den Fanladen spenden.

Et voila:

Wenn man nun wegen der zu teuren Eintrittspreise, das Derby gegen den HSV am Millerntor organisiert, dann fände ich eine Spende an die o.g. Organisationen eine vielversprechende Idee – absolut unterstützenswert!

Viva Con Agua auf der Brust, Sankt Pauli im Herzen

viva con agua

Die Geschichte des Hilfsprojektes Viva Con Agua ist eng mit der Gegengerade des Millerntor und dem FC St. Pauli verbunden. Nicht allein durch Benny Adrion. Höhepunkt dieser Symbiose ist das Auflaufen des FC St. Pauli am kommenden Sonnabend mit dem Viva Con Agua Logo auf der Brust. Congstar verzichtete Weise und macht PR durch nicht vorhanden sein.

Zum ersten Mal laufen die Profis des FC St. Pauli mit dem Viva con Agua Logo auf dem Herzen am Millerntor auf; Haupt- und Trikotsponsor congstar macht für diese einmalige Aktion extra die Brust frei.