Respekt

In einer Werbeagentur auf der Schanze gegen Rechts und Rassismus zu sein ist relativ einfach, oberflächlich betrachtet (wie schwer das für Angehörige der Dominanzgruppen ist, das wirklich durchzuziehen ist eine andere Frage). Richtig schwer, seine Ideale, unsere Leitideen durchzuziehen ist es in Umwelten, die teilweise offen und dominant rechts, radikal und rassistisch sind.

Hansa-Fans, die sich gegen Rassismus stellen verdienen meinen allerhöchsten Respekt.

Übrigens, ich weiss nicht ob er Fußballfan ist, fällt mir bei dieser Gelegenheit der Mensch von „Endstaion Rechts“ ein. Ein tolles Blog, mitten aus der Höhle des Löwen. Lesen.