St. Paulis Tanzende Türme im Sonnenuntergang

Flattr this!

Das sah gestern so kitschig aus, der kleine Teich in Planten und Blomen als Kontrast und Spiegelfläche für den Bauwahn in unserem Stadtteil.
Das Foto wollte ich euch nicht vorenthalten.

Sonnenuntergang Sankt Pauli

„Mit zahlreichen Großprojekten wird Hamburgs berühmtester Stadtteil umgebaut – eine der letzten Lücken in der „Perlenkette“ an der Elbe
geschlossen. Die touristische Vermarktung läuft auf Hochtouren. Immer mehr Gut- und Bestverdienende leben und arbeiten nun im ehemals
armen St. Pauli. „Die Leute raus — Mieten hoch — bumm – ganz normal Kapitalismus oder wie
sagt man“ -so beschreibt ein Interwiewter im Film diese Entwicklung. Wo bleiben die Menschen, die in den günstigen Wohnungen lebten und die
in den Kneipen für 1,50 Euro ein Bier trinken konnten? Was passiert mit denen, die nicht mehr in das neue Bild passen oder sich wehren?
Im Film kommen viele St. PaulianerInnen zu Wort und bilden jenseits von Rotlicht, Kleinkriminellen und Arme-Leute-Klischee ein vielfältiges
Meinungsspektrum ab.“

Aus:
„Empire St. Pauli – von Perlenketten und Platzverweisen“
Ein Dokumentarfilm von Irene Bude und Olaf Sobczak
Produktion Steffen Jörg – GWA St. Pauli (Mini-DV, 2009, 85 Min.)

Ausführliche Filmbeschreibung