Frech-Tagger

Das kann man durchaus frech nennen, das taggen von Wänden an der Altonaer Seite der Elbe, nicht weit weg vom magischen Stadtteil. Sicher, ganz bis nach St. Pauli haben sie sich nicht getraut, immerhin, aber dieses Graffiti kreativ zu etwas schönerem zu machen fällt sicher den Bewohnern meines Stadtteils nicht schwer ;) Foto: cc-by http://stpaulinu.de

 

OMG, nicht Du Morike!

Ich habe das Bild noch vor Augen, gerade am Wochenende, nach dem sensationellen Comeback der Boys in Brown gegen Dresden kamen sie wieder hoch, die Bilder vom Fight gegen Hansa Rostock am Millerntor – und Morike Sako als Vollstrecker unserer Magie – das Bild mit unserem Wappen zwischen seinen Zähnen, die wütende Begeisterung, die sich bitte weiterlesen…

 

Innensenator Neumann und die Polizei von Schilda

Es ist nicht auszuschließen, dass nachfolgende Generationen dem SPD-Senat in Hamburg und der Hamburger Polizei manische Bewusstseinsspaltung attestieren. Sollte Innensenator Neumann schreiend und um sich schlagend aus seiner Senatskanzlei abgeführt werden, mich würde es nicht wundern. Zu absurd ist das, was seine Polizei und die Verwaltungsrichter in Hamburg zum Nordderby des FC St. Pauli gegen bitte weiterlesen…

 

FCSP vs Hansa Rostock: Organisierte St. Pauli Fans supporten vor dem Stadion #acabab #USP

Die Verbotsverfügung der Polizei Hamburg ist inzwischen vom OVG Hamburg vorläufig bestätigt worden, wonach es dem FC St. Pauli verboten wird, Hansa Rostock Gästetickets zu verkaufen. Das Ziel, die Hools unter den Hansa-Fans wegzuhalten allerdings wird wohl nicht erreicht, Hansa Rostocks Fans haben bereits eine Demo gegen „Polizeiwillkür“ angemeldet. Auch der FC St. Pauli wehrt bitte weiterlesen…

 

Das Rostock-St.Pauli Dilemma – Gemeinsam für Fanrechte und Gegen Nazis, geht das?

UPDATE: OVG Hamburg weist Widerspruch gegen Verbotsverfügung zurück: somit darf der FC St. Pauli an Hansa Rostock KEINE Gästekarten abgeben! (via HA mobil) Am kommenden Wochenende spielt der magische FC gegen Hansa Rostock. Und wird sie hoffentlich sportlich versenken. Soweit so gut. Gleichzeitig steckt St. Pauli und seine Fanschaft aber in einem handfesten Dilemma: Zum bitte weiterlesen…

 

Die Geister die ich rief

Zu der Causa „Geistertickets für das Millerntor“ der Verbotsverfügung Hamburger Polizei zum Spiel des FC St. Pauli gegen Hansa Rostock – möchte ich auf einen guten Beitrag von 1910blog verweisen: „Nun stellt sich die Frage, warum haben nicht bereits andere Bundesligastandorte von dieser Klausel im Polizeirecht Gebrauch gemacht? Fanszenen bei denen das argumentativ genauso passen bitte weiterlesen…