≡ Menu

Weltpokalsiegerbesieger-Tag

Spielszene FC ST. PAULI BAYERN MÜNCHEN

Heute vor vierzehn Jahren, am 6.2.2002 fand das berüchtigte Bundesligaspiel zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Bayern München statt. St. Pauli gewann damals mit 2:1 und besiegte den Weltpokalsieger.

Der Rest ist Geschichte und ja, auch ein wenig Kult ;))

ran-Reportage (Sat.1) über das Spiel: FC St. Pauli – Bayern München vom 6.2.2002

„Wo will er hin? Auf die Reeperbahn.“ ;)

Weltpokalsiegerbesieger Sportclub Reportage über das 2:1 St. Pauli – Bayern München vom 6.2.2002

{ 0 comments }

Goede reis John!

John Verhoek, unser tragischer Stürmerstar, verlässt den FC St. Pauli zum Ende der Saison in Richtung Heidenheim. John ist es nie gelungen, die Erwartungen an ihn zu erfüllen, und das war vor allem, Tore zu schießen. Mehr noch: als sich die Mannschaft am eigenen Zopf aus der Krise spielte, blieb er einsam zurück.

Wie John Verhoek das hinbekommen hat, immer wieder stoisch, freundlich und motiviert gegen sein Pech anzugehen, hat mir sehr imponiert. Wahrlich, ich hoffe für ihn, dass der Knoten nu endlich platzt. Dann eben in Heidenheim.

Goede Reis, John. Mein tragischer Held.

{ 0 comments }
Ratsche Weitschusstor in Belek

Im Testspiel gegen Verduz, während des Trainingslagers im türkischen Belek, schaltete Ratsche nach einem Foul und Freistoss für St. Pauli am schnellsten und drosch den Ball mittels einer ballistischen Meisterberechnung ins Tor zum 1:0. Hier ansehen:

{ 0 comments }

Ramtamtam St. Pauli

Ramtamtam St. Pauli

Instagram filter used: Clarendon

Photo taken at: Altona, Hamburg

View in Instagram ⇒

{ 0 comments }
Astra-Bierwagen in Wartestellung

Der FC St. Pauli kann sich kaum halten vor Freude: ab diesem Jahr wird das Bier im STadion noch schneller gezapft.

„Nun brauchen wir nur noch leckeres Bier“ kommentiert Lichterkarussel auf Facebook und bringt meinen ersten Gedanken auf den Punkt.

{ 0 comments }

St. Pauli Champs (Video)

Wallpaper "Bring Back St. Pauli"

Mir fiel gerade wieder eine VHS-Kassette in die Hände, die mir einiges Wert ist. Ich habe 15 Jahre suchen müssen bis ich Ende der 90er in ihren Besitz gelangte. Und das kam so:

Alle alten Männer meines Jahrgangs, die westlich von St. Pauli aufgewachsen sind, haben sie erlebt, die Jugendgangs aus St. Pauli, die gerne mit der S-Bahn nach Othmarschen und Co. fuhren, um die Parties der Popper aufzumischen. Waren selbst keine Kinder von Traurigkeit, am WE hingen wir ja selber auf dem Kiez ab. Das waren aber immer gleich 30, manchmal 100 Jungs auf einmal, die da in Bomberjacken vor dem Tore lauerten. Das machte schon Angst. Faszinierte aber auch gleichzeitig. [click to continue…]

{ 0 comments }
20140105-130115.jpg

Vor fast genau zwei Jahren etablierte die Polizeiführung Hamburgs ein riesiges, verfassungbrechendes Gefahrengebiet in Hamburg, das Tausende Hamburger betraf und unter Generalverdacht stellte. Auslöser für diese Maßnahme war ein Angriff auf die Davidwache, bei dem bis heute unklar ist, ob er überhaupt stattgefunden hat. Klar ist, dass die Staatsanwaltschaft Hamburg „im In- und Ausland“ (sic!) keine Betroffenen oder Verdächtige ermitteln konnte. Vielleicht auch deswegen, weil es niemanden zu ermitteln gab, wie der Abgeordnete der Piraten in HH-Mitte, Andreas Gerhold vermutet:

#2812 -Ermittlungen eingestellt.

Die Ermittlungen zu dem, von Beamten des PK 15 offensichtlich frei erfundenen Angriffs auf die Davidwache am 28.12.2013, wurden von der Staatsanwaltschaft eingestellt.

Mit dieser taktischen Lüge hatte die Polizei den Ausnahmezustand (sog. „Gefahrengebiete“), der über weite Teile Hamburgs durch die Polizei verhängt wurde, begründet. Statt eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses und eines Rücktritts von Innensenator Neumann, veranstaltete dieser eine Sondersitzungs-Show und belohnte die Lügner mit 2 Millionen EURO Sonderzuwendungen.

(Und wenn mich jemand anzeigen möchte, weil ich die Beamten Lügner nenne, nur zu. Dann gibt’s wenigstens Akteneinsicht!)

{ 0 comments }

Diffidati con noi

Diffidati con noi

Instagram filter used: Hefe

Photo taken at: Hamburg, Germany

View in Instagram ⇒

{ 1 comment }

Gegen besorgte Bürger

Gegen besorgte Bürger

Instagram filter used: Juno

Photo taken at: Spritzenplatz Ottensen

View in Instagram ⇒

{ 2 comments }
Diffidati Con Noi Tag am Hafenrand

… und am häufigsten kommentiert (was in der Regel heisst, dass nicht alle meiner Leser_innen meiner Meinung waren;) [click to continue…]

{ 0 comments }
Bengalo-Halbzeit-Show am Millerntor #PyrotechnikFoto: Stefan Groenveld

„Zu Silvester haben wir noch folgende Bitte: Unterlasst alle das Böllern in Nähe von Erstaufnahmeeinrichtungen und erzählt das auch jedem genau so, denn hier in Deutschland leben derzeit sehr viele vom Krieg traumatisierte Menschen!“ – FC St. Pauli via Facebook

Titelfoto: Magic Groeni

{ 7 comments }

Einfach mal dankbar sein …

We Love St. Pauli

Die letzten Tage des Jahres gelten in vielen alten Kulturen als so genannte „tote Tage“, in denen man das vergangene Jahr Revue passieren lässt und sich mental auf das kommende einstimmt.

Eine Gelegenheit sich zu bedanken. Bei Weggefährten, Feundinnen und Feinden. Allen Menschen, die einen weiter gebracht haben, bis zu dem Punkt im Jetzt, der ohne ihre Einwirkung ein anderer wäre. Vordergründig sind das beim FC St. Pauli Ewald Lienen, Oke Göttlich, Meggi und alle Boys in Brown. Das war leicht. Erfolg und Mißerfolg haben aber immer viele Väter; und denen gebührt mein Dank ebenso… [click to continue…]

{ 0 comments }